Ein Aufruf

Anlässlich des „Siebten Kongresses der Führer der Weltreligionen und der traditionellen Religionen“ in Kasachstan vom 14.-16.9.2022 haben Annette Schavan, Tomas Halik und Paul M. Zulehner die Initiative für einen Aufruf ergriffen. Er wird weltweit unterstützt. Namhafte Personen unterschiedlicher Religionen und aus der Politik tragen ihn als Erstunterzeichnende mit.

Hier können Sie den Aufruf unterstützen. (Wir sammeln keine Spenden, wenn Sie sich eintragen.)

Religionen – Hoffnung für eine taumelnde Welt

Ein Aufruf (14.9.2022) Weiterlesen

Schweizreise 2022

Das wäre Ihre Reise gewesen: Jüdische Spuren im Surbtal

Die für September 2022 geplante Schweizreise fand mangels Teilnehmendenzahl nicht statt. Wir möchten Ihnen hier nun einen kleinen Ausschnitt der Orte zeigen, die wir auf dieser Reise besucht hätten, nämlich die jüdischen Spuren in Endingen und Lengnau im Surbtal. Als Privatleute konnten wir alles nur von außen sehen und hatten auch niemanden an unserer Seite, dem wir Fragen stellen konnten. Die Synagogen sind gepflegt, sie und die anderen Gebäude sind mit Tafeln versehen. Weiterlesen

Interfaith Conference in Doha/Qatar

Bei der 14. Interfaith Conference am 24./25.5.2022 in Doha/Qatar waren muslimische, christliche und jüdische Teilnehmer*innen aus allen Kontinenten eingeladen. Alle waren sich einig: Begegnung face-to-face ist durch nichts zu ersetzen!

Qatar - Interfaith Conference

Weiterlesen

Haus der Kulturen und Religionen in München

Das ambitionierte Projekt eines Hauses der Kulturen und Religionen, in dem Austausch, gemeinsames Lernen und zukünftig auch kulturübergreifendes Wohnen Studierender möglich sein soll, geht in seine erste praktische Phase. Als Standort wurde die Nazarethkirche in München-Bogenhausen (www.nazareth-projekt.de) gewählt. Eröffnungstermin war der 1. März 2021 .

Die Freunde Abrahams, Mitglied im Trägerverein Haus der Kulturen und Religionen, wünschen diesem Projekt Gelingen, Erfolg und gute Akzeptanz in Bogenhausen und München. Wir beabsichtigen, im Rahmen dieser Einrichtung auch Veranstaltungen anzubieten.

Mehr zum Projekt unter hdkrm.org!