Manfred-Görg-Preis

für religionsgeschichtliche Forschung und interreligiösen Dialog

Die Gesellschaft Freunde Abrahams würdigt das Leben und Wirken ihres Gründers Prof. Dr. Dr. Manfred Görg (1938-2012) mit einem nach ihm benannten Preis, der im Herbst 2015 erstmals vergeben wurde.

Im Dreijahresrhythmus werden jeweils ein/e renommierte/r Forscher/in (für den „Senior-Preis“) und ein/e junge/r Nachwuchswissenschaftler/in (für den „Junior-Preis“) für ihre Arbeiten in den Bereichen Religionsgeschichte und/oder interreligiöser Dialog ausgezeichnet.

Prämiert werden Abschlussarbeiten, B.A.- oder M.A.-Arbeiten, Zulassungsarbeiten u. dgl. sowie Promotionsarbeiten. Sie müssen bis zum Ende des Wintersemesters vor der jeweiligen Preisverleihung abgeschlossen und vor Beginn des Sommersemesters bewertet sein und sollen nicht älter als 2 Jahre sein.
Kandidat/innen können sich selbständig bewerben oder von einer Institution vorgeschlagen werden. Eine Empfehlung oder gutachterliche Stellungnahme durch eine Institution bzw. eine/n Hochschullehrer/in ist in jedem Fall hilfreich.
Der „Junior-Preis“ ist mit 1.000 Euro dotiert. Die zugrunde liegende Arbeit soll anschließend in der Zeitschrift der Freunde Abrahams: Blätter Abrahams – Beiträge zum interreligiösen Dialog vorgestellt werden.

Die Preisträger des Jahres 2015 sind:

  • Prof. Dr. Stephan Leimgruber, langjähriger Inhaber des Lehrstuhls für Religions­pädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts und ehemaliger Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der LMU, seit 2008 pensioniert und Rektor der Theologischen Fernkurse der Schweiz (Luzern) für sein Lebenswerk
  • Dr. Barbara Peveling (Bergisch Gladbach und La Varenne, Frankreich) für ihre Dissertation:
    „Zwischen Orient und Okzident: Identität und Differenz nordafrika­nischer Juden in Frankreich“ (Univ. Tübingen 2013).

Wir danken allen Gästen bei der Preisverleihung am 28.11.2015, und wir danken den Preisträgern für ihre Worte. Um Frau Dr. Peveling zu zitieren: „…der schönste Preis, den ich je erhalten habe!“

Fotos von diesem Ereignis finden Sie hier!