Nymphenburger Gespräche: Diskurskultur in Deutschland

Mit Rechten (nicht) reden? – Grenzen der Diskursgesellschaft

Daran, ob man mit Rechten reden soll oder nicht, scheiden sich heute die Geister. Die einen halten den herrschaftsfreien Dialog mit Argumenten in der offenen Gesellschaft für das gebotene Mittel aller Auseinandersetzung, die anderen gehen davon aus, dass Rechte am Dialog nicht interessiert sind, sondern die Hoheit über den Diskursraum anstreben. Und dass jeder Dialog mit ihnen den gesellschaftlichen Gesamtdiskurs nach rechts verschiebt.

Was spricht für, was gegen die jeweilige Position? Auf welche Erfahrungen stützen sie sich? Und hat sich durch gemachte Erfahrungen etwas an der eigenen Position geändert?

Dr. Susanne May, Programmdirektorin der Münchner Volkshochschule
Anna Hanusch, Stadträtin (Die Grünen – Rosa Liste)
David Begrich, Arbeitsstelle Rechtsextremismus, Miteinander e.V. Magdeburg
Moderation: Alex Rühle, Redakteur, Süddeutsche Zeitung

Donnerstag, 8. März 2018, 19.00 Uhr
Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Anmeldung erbeten unter info@evstadtakademie.de oder Tel. 089/5490270